FAQ - Häufige Fragen

Alles. Da die Zahlung von Ihnen an den Projektinitiator direkt erfolgt.

Sie können selbst entscheiden welches konkrete Projekt Sie unterstützen möchten und überweisen direkt an den Projektinitiator.

Das hängt von dem Projektinitiator ab. Sie erhalten die Zahlungsinformationen direkt von ihm/ihr.

Die Projekte werden auf dem CO2 Marktplatz erst freigeschaltet, nachdem sie bereits in die Umsetzung gestartet sind. So wird sichergestellt, dass die Projekte auf jeden Fall stattfinden.

Bei offizieller Einreichung der Projekte sind Angaben zu Meilensteinen und der voraussichtlichen Kosten anzugeben. Ein Landratsamt-internes Gremium entscheidet über die Freigabe der Projekte auf der Plattform. Darüber hinaus wird ein Abschlussbericht mit Fotodokumentation erwartet, bzw. weitere Nachweise falls erforderlich.

Alle, egal ob natürliche volljährige Personen (z. B. Bürgerinnen und Bürger), juristische Personen (Vereine, Stiftungen, Verbände, Genossenschaften, Unternehmen) und sonstige Unternehmen (ohne eigene Rechtspersönlichkeit).

  1. Gehen Sie auf den Reiter „Gutes Tun“ und klicken auf den Button: Eigenes Projekt starten.
  2. Füllen Sie das Pop-Up Fenster mit Ihrem Projekt aus und klicken auf: Senden.
  3. Wir erhalten Ihre Informationen und senden Ihnen bei grundsätzlicher Eignung per Mail einen Projektantrag zu.
  4. Diesen füllen Sie aus und senden uns online wieder zurück.
  5. Wir beraten uns intern und teilen Ihnen mit, ob Ihr Projekt für den CO2 Marktplatz freigeschaltet wird.

Jeder der ein Projekt selbst anbietet und/oder eines unterstützt (egal ob aktiv oder finanziell).

  1. Wenn Sie finanziell unterstützen, schicken Sie uns einen Nachweis der Zahlung und wir senden Ihnen Ihr CO2 Marktplatz Siegel zu.
  2. Wenn Sie aktiv unterstützen, erkundigen wir uns beim Projektinitiator, ob Sie tatsächlich teilgenommen haben. Danach senden wir Ihnen Ihr Siegel zu.

Nach Abschluss Ihres Projektes erhalten Sie Ihr CO2 Marktplatz Siegel.

Nein, es ist dafür nicht relevant. Das Siegel zeigt, dass Sie sich aktiv am CO2 Marktplatz und lokalem Klimaschutz in Landkreis Günzburg beteiligen.                                                                                                                                                                                                         

Die Daten erhalten wir von ESU-Services. Sie sind ein Beratungsdienstleister im Bereich Nachhaltigkeit mit den Hauptaktivitäten Forschung, Beratung, Review, Software und Ausbildung im Bereich Ökobilanzen.

Tipps und Tricks rund ums Heizen mit Holz - bis zu 50% Brennholz sparen und gleichzeitig die Schadstoffemissionen verringern

Profitieren Sie als Bürgerin und Bürger des Landkreises Günzburg und erhalten Sie 25% Rabatt auf Ihren Ofenführerschein! Einmal kaufen, immer Zugriff auf den Kurs haben – inklusive Wissensupdates.

Skip to content